Bedingungsloses Grundeinkommen für alle – eine bloße Utopie?

Arfst-Gesche-2013Ein bedingungsloses Grundeinkommen für alle – vor einigen Jahren noch bloße Utopie, heute eine ernsthaft diskutierte Option für die Zukunft der sozialen Sicherung. Die Frage ‘Was würden Sie tun, wenn für Ihr Einkommen gesorgt wäre?’ sorgte am 15. August für ein volles Haus im Grünen Laden in der Friedrich-Wilhelm-Straße 47.
Der Bundestagsabgeordnete Arfst Wagner war aus Schleswig- Holstein angereist, um mit einem leidenschaftlichen Vortrag für das Thema bedingungsloses Grundeinkommen zu werben. Grundidee, Philosophie, Finanzierbarkeit – es blieb keine der zahlreichen Fragen unbeantwortet. Bis spät in die Nacht diskutierten die Braunschweiger Grünen mit ihren Gästen die vielfältigen Themen, die durch ein Grundeinkommen berührt und verändert würden.
“Das Grundeinkommen ist die Zukunft der sozialen Sicherung,” so positionierte sich auch die Bundestagskandidatin Gesche Hand, “denn es gibt den Menschen die Freiheit, ihr Leben ohne Angst als Triebfeder gestalten zu können. Das beginnt beim Thema Bildung und endet bei der Rente.”
Viele der Anwesenden gingen nachdenklich nach Hause.

Teile diesen Inhalt:

Artikel kommentieren

* Pflichtfeld